Datensatz Speichern [x] schließen

Speichervorgang läuft...

Datensatz löschen [x] schließen
Information (Tooltip)
Auswahl löschen
Kommentar hinzufügen
Kommentar vorhanden / anzeigen
Kommentare anzeigen
Kommentar bearbeiten
Kommentar löschen
Änderungshistorie anzeigen
* Pflichtfelder
Indikator: Spezifische postoperative Komplikationen nach Dekompressionsoperation bei Karpaltunnelsyndrom
LfdNr *
22
Indikatorname *
Spezifische postoperative Komplikationen nach Dekompressionsoperation bei Karpaltunnelsyndrom
Bezeichnung im Original *
Spezifische postoperative Komplikationen
Originalsprache *
01 - deutsch
Originalland *
Deutschland
Originalbeschreibung
keine Angabe
Aussage *
Intra- und postoperative Komplikationen beeinträchtigen den angestrebten Therapieerfolg. Die Komplikationsrate bei der offenen Operationstechnik wird in der Literatur zwischen 1% und 13,5% angegeben (Skorpik & Zachs 1998). Mögliche Frühkomplikationen sind eine Schädigung von motorischen oder sensiblen Ästen des Nervus medianus, sowie das Auftreten einer Wunddehiszenz oder eines Wundhämatoms.
Indikator-ID
01n1-KARP-4
Quelle/Autor *
05 - G-BA: Maßnahmen zur QS im Krankenhaus (QSKH-RL)
Erläuterung wenn Quelle/Autor sonstige
keine Angabe
Indikatorenart *
3 - Ergebnisqualität
Patient-reported-Outcome
2 - ja
[ Literatur/Links ]